Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrssicherheitsberatung

Verkehrssicherheitsarbeit
Verkehrssicherheitsberatung
Betreut werden von uns alle Altersgruppen vom Kindergartenkind bis zum Senior.

Erreichbarkeit

E-Mail: vupo.essen@polizei.nrw.de
Telefon: 0201 829-4131
Fax: 0201 829-4149

Dauernd aktiv sind wir mit unseren Standardprogrammen für...

Kindergartenkinder - Elementarbereich
  • Wie komme ich sicher über die Straße
  • 4-stufiges Programm für Kinder und Eltern unter anderem mit Einsatz der Puppenbühne
Grundschulkinder - Primarbereich

Wir begleiten in Kooperation mit Stadt und Verkehrswacht mit einer mobilen und 4 stationären Jugendverkehrsschulen die Radfahrausbildung an den Grundschulen.
Unsere Angebote sind:

  • 2. Klasse Mobilitätstraining auf dem Schulhof
  • 3. Klasse Fahrsicherheitstraining auf dem Schulhof
  • 4. Klasse
    • 2 Besuche in der Jugendverkehrsschule (Essen)
    • 2 Besuche von der mobilen Jugendverkehrsschule (Mülheim)
    • Begleitung der Schulen bei 2 Fahrten im Schulumfeld (Lernziel Kontrolle)

Anschriften der stationären Jugendverkehrsschulen:

Grillostr. 20b, 45141 Essen
0201/312811

Frintroper Str.100, 45359 Essen
0201/682155

Bonifaciusstr. 5, 45309 Essen
0201/293209

Am Grugapark 14, 45133 Essen
0201/786778

Weiterführende Schulen bis 10. Klasse (Sekundarstufe 1)
  • Weiterführendes Radfahrtraining (s.o.)
  • Unterstützung der Mofaausbildung in den Schulen
  • Angebot spezieller alterspezifischer Themen
    (Wahrnehmung im Verkehr, Toter Winkel, Achtung Auto in Kooperation mit dem ADAC)
Weiterführende Schulen ab der 10. Klasse (Sekundarstufe 2) und Junge Fahrer (Altergruppe 18-24)
  • Unterrichtsmodule – auch in der Ausbildungsbegleitung von Firmen
    zu den Themengruppen
    Alkohol und Drogen, Geschwindigkeit, Wahrnehmung, Ablenkung und Konzentration, Aggressionsverhalten im Straßenverkehr, Möglichkeiten des Beifahrers, Rückhaltesysteme – auch und gerade für Kinder
Erwachsene
  • Gleiche Themen wie ab der 10. Klasse
Senioren
  • Gleiche Themen wie ab der 10. Klasse sowie
  • Fußgängertraining
  • Rollatorentraining
  • Fahrradtraining
  • Programm „Cool ab 50“

 

Personen mit Handicap (Mobilitätstrainings für …)
  • Fußgänger
  • Radfahrer
  • öffentlicher Personen-Nah-Verkehr (öPNV)
  • Elektro-Rollstuhl („e-Rolli“)
Daneben Sonderveranstaltungen, wie z.B.
  • Fahrradmesse
  • Begleitung von Tagen der offenen Tür in Schulen, Firmen und anderen Einrichtungen mit verkehrspräventivem Hintergrund
  • Begleitung von Seminaren der VHS
  • Ausrichtung des Biker-Tages am Baldeneysee

Ausrichtung der Kooperationsveranstaltung Seniorenfahrten