Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Dreiste Trickdiebe erbeuten hohe Geldsumme von Seniorin

Off
Off
Dreiste Trickdiebe erbeuten hohe Geldsumme von Seniorin
Dreiste Trickdiebe erbeuten hohe Geldsumme von Seniorin
PLZ
45326
Polizei Essen
Hinweise erbeten!
Polizei Essen

Am Donnerstagnachmittag (15.07.2021) erbeuteten Diebe durch den „Enkeltrick“ eine hohe Geldsumme. Eine 80-jährige Seniorin erhielt angeblich einen Anruf von ihrer Enkelin, die sie um Geld bat.

Am Donnerstagnachmittag gegen 15:30 Uhr erhielt eine 80-jährige Seniorin einen Anruf mit unterdrückter Nummer von einer Frau, die sich als ihre Enkelin ausgab. Die Anruferin behauptete, sie habe einen Autounfall gehabt und benötige nun Bargeld, da sie für den entstandenen Schaden an einem hochpreisigen Auto in Vorkasse treten müsse, bis die Versicherung zahlt. Am Nachmittag würde dann ein Bekannter das Geld abholen. Die Seniorin packte die hohe Geldsumme in zwei schwarze Ledertaschen und übergab diese um ca. 17:15 Uhr einem Unbekannten an der Haustür. Der Mann steckte die beiden Ledertaschen wortlos in eine Umhängetasche und entfernte sich fußläufig. Kurz danach rief ein angeblicher Bankmitarbeiter an, fragte nach ihren Kontodaten und bestätigte ihr, dass das Geld auf ihrem Konto eingegangen sei. Erst am nächsten Tag erfuhr die 80-jährige von ihrem Sohn, dass es den Unfall nie gegeben hat.

Der Geldabholer war ca. 40 Jahre alt, 175 cm groß, hatte eine kräftige Statur, dunkle Haare, dunkle Augen, trug dunkle Kleidung und eine Umhängetasche.

Sollten Sie verdächtige Beobachtungen in der Nähe der Gladbecker Straße / Vogelheimer Straße gemacht haben, melden Sie sich bitte unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen. /SoKo

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110