Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Benefizkonzert für Adveniat

Konzert Adveniat
Benefizkonzert für Adveniat
Am vergangenen Samstag, 02. November, spielten das Landespolizeiorchester NRW und Star-Trompeter Till Brönner in der Kirche St. Gertrud in Essen gemeinsam zugunsten eines Projektes des Lateinamerika-Hilfswerkes Adveniat.

Ein „experimentelles Neuland" sei das Zusammenspiel mit dem wohl bekanntesten deutschen Jazztrompeter, so Polizeipräsident Frank Richter, Initiator des Konzertes.
26.000 Euro Reinerlös und Standing Ovations standen am Ende des bunten musikalischen Programmes, das gemeinsam mit der Bank im Bistum Essen (BIB) zugunsten des Lateinamerika-Hilfswerkes Adveniat veranstaltet wurde.

Frank Richter kennt Lateinamerika von vielen Reisen und zeigte sich überzeugt: „Jeder Cent, der heute für das Projekt in Bolivien zusammenkommt, ist gut angelegt".

Ein Gastspiel vor so großer Kulisse sei eine besondere Herausforderung, so Scott Lawton, Dirigent des Landespolizeiorchesters. Er spüre jedoch, „dass heute alle das Gefühl haben, am richtigen Platz zu sein".

Adveniat unterstützt in der Großstadt im bolivianischen Hochland ein Projekt, in dem Mädchen und junge Frauen, die Gewalt erlebt haben oder missbraucht wurden, eine Therapie und damit die Hoffnung auf eine neue Zukunft erhalten.

Stephan Jentgens, Geschäftsführer des Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat, zeigte sich am Ende des Konzertes glücklich über die hohe Spendenbereitschaft und nahm schließlich aus den Händen von Polizeipräsident Frank Richter und Bankdirektor Peter Güllmann den Spendenscheck entgegen.