Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Wasserschutzpolizei
Die Technik der Wasserschutzpolizei
Die Wasserschutzpolizei Nordrhein-Westfalen hat umfangreiche Aufgaben zu bewältigen. Neben dem normalen Bootsstreifendienst ist sie landesweit mit einem eigenen Kriminalkommissariat u.a. für alle Umweltstraftaten in NRW zuständig. Dies erfordert natürlich eine umfassende technische Ausstattung.
Diese Seite befindet sich im Aufbau und wir kontinuierlich mit neuen und alten Fotos sowie weiteren Informationen ergänzt.

Die Wasserschutzpolizei Nordrhein-Westfalen verfügt neben den "normalen" Streifenwagen über eine eigene Flotte, bestehend aus Rheinstreifenbooten, etwas kleineren Kanalstreifenbooten sowie zwei trailerbaren Booten, die sowohl im Kanalgebiet, auf dem Baldeneysee, der Ruhr, der Weser und dem Rhein eingesetzt werden können. 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110