Off
Off
68-jähriger Radfahrer stirbt an den Folgen eines Verkehrsunfalls
Verkehrsunfall
PLZ
45239
Polizei Essen
Polizei Essen

Essen-Werden:

Vergangenen Donnerstag (30. Mai, gegen 13 Uhr) stießen auf der Laupendahler Landstraße ein PKW und ein Radfahrer (68) zusammen. Der Radfahrer starb einen Tag später an seinen schweren Verletzungen.

Der 68-Jährige war mit seinem Fahrrad auf der Laupendahler Landstraße in Richtung Werden unterwegs. Hierfür nutzte er den Gehweg (auf der Seite der Ruhr), der für Fahrräder freigeben ist. Kurz vor der Werdener Altstadt (zwischen Rittergasse und Gyrenkampstraße) wollte der Radfahrer vermutlich auf die Fahrbahn wechseln. Dabei kollidierte er mit dem ihm entgegenkommenden weißen VW Golf eines 72-jährigen Esseners.

Der Radfahrer wurde frontal von dem Golf aufgeladen und prallte gegen die Windschutzscheibe. Anschließend fiel er schwer verletzt zu Boden. Nach einer Erstversorgung durch einen Notarzt wurde der 68-Jährige ins Krankenhaus gebracht, wo er operiert wurde. Trotz intensivmedizinischer Versorgung erlag der Mann einen Tag später (Freitag, 1. Juni) seinen schweren Verletzungen. 

Der 68-Jährige ist der zweite Verkehrstote in Essen in diesem Jahr.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110