Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

E-Bike-Fahrer überfährt Hundewelpen und flüchtet

Off
Off
Hundewelpe Geschenk
E-Bike-Fahrer überfährt Hundewelpen und flüchtet
Fortschreibung: Familie bekommt neuen Hund geschenkt

PLZ
45127
Polizei Essen
Polizei Essen

Mülheim an der Ruhr: Am 15. November 2020 ereignete sich auf einem Waldweg zwischen dem Kuckucksweg und dem Hammerstein eine Verkehrsunfallflucht, bei der ein junger Labradorwelpe starb. Eine 39-jährige Mülheimerin war mit ihren beiden 8 und 10 Jahre alten Söhnen und dem Familienhund auf dem Waldweg spazieren, als dieser plötzlich von einem E-Bike erfasst wurde und vor Ort verstarb. Der Fahrer des E-Bikes ist bislang - trotz Zeugenaufruf und polizeilicher Ermittlungen - noch unbekannt. Dieser Vorfall belastete die Mülheimer eine ganze Zeit lang. Nun haben sie sich aber entschieden, die Familie doch um einen neuen Vierbeiner zu erweitern. Die Polizeistiftung David + Goliath nahm zu der Familie Kontakt auf und erfüllte diesen Wunsch nun allzu gern: Im Park vor dem Essener Polizeipräsidium wurde Labrador Nala heute ihrem neuen „Rudel“ übergeben.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110