Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Mutmaßlicher Fahrzeugdieb lässt verletzte Essenerin zurück und flüchtet

Off
Mutmaßlicher Fahrzeugdieb lässt verletzte Essenerin zurück und flüchtet
Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bocholder Straße heute Morgen (Mittwoch, 21. Oktober), bei dem ein mutmaßlicher Fahrzeugdieb mit einem entwendeten Mercedes gegen den VW Lupo einer 19-Jährigen fuhr und die Essenerin verletzt zurück ließ, ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat.
PLZ
45356
Polizei Essen
Polizei Essen

Essen Bochold

Gegen 2:45 Uhr schraken mehrere Anwohner auf, als sie ein lautes Krachen hörten. Sie sahen aus dem Fenster, wie der unbekannte Fahrer des Mercedes die verletzte 19-Jährige aus dem VW zog und dann wegrannte. Was sich zunächst für die Augenzeugen als mutmaßliche Hilfeleistung darstellte, entpuppte sich im Gespräch mit den alarmierten Polizisten aber genau gegenteilig. Der Unbekannte zog die Frau zwar aus dem Auto, aber nicht um ihr zu helfen. Vielmehr entriss er der Frau ihr Mobiltelefon, beleidigte sie und drohte ihr mit dem Tod. Der Fahrer flüchtete daraufhin in Richtung der Theodor-Hartz-Straße. Bei dem Unfall wurde nicht nur der VW Lupo beschädigt, der Mercedes prallte zudem gegen einen weiteren geparkten PKW und eine Häuserwand. Beides wurde leicht beschädigt. Während der Unfallaufnahme erhielt die Polizei Kenntnis, dass der verunfallte Mercedes von der Gelsenkirchener Straße gestohlen wurde. Rettungskräfte transportierten die verletzte 19-Jährige in ein Essener Krankenhaus, wo sie ambulant behandelt wurde. Der Mercedes wurde sichergestellt und wird nun kriminaltechnisch untersucht, um Rückschlüsse auf den unbekannten Fahrer ziehen zu können. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bocholder Straße gesperrt werden. Der Flüchtige soll Mitte 20 und 175-180 cm groß sein. Er hat schwarze Haare und einen Dreitagebart. Er war dunkel gekleidet, sprach akzentfrei Deutsch, soll möglicherweise einen südländischen Migrationshintergrund haben. Hinweise zum Flüchtigen nimmt das Verkehrsunfallteam unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen.

ChWi