Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizeisportlerehrung NRW 2022 im Stadion an der Hafenstraße

Off
Off
PSE 2022
Polizeisportlerehrung NRW 2022 im Stadion an der Hafenstraße
Polizeisportlerehrung NRW 2022 im Stadion an der Hafenstraße
PLZ
45356
Polizei Essen
Polizei Essen

Essen - Bergeborbeck:

Der Minister des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen Herbert Reul sowie Polizeipräsident Frank Richter ehrten am Freitag, 29. April, Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte, die herausragende sportliche Leistungen und Verdienste um den Sport erbracht haben.

26 Sportlerinnen und Sportler aus 17 Behörden wurden in einer feierlichen Zeremonie im Stadion an der Hafenstraße, der Spielstätte der Fußballvereine Rot-Weiss Essen und SGS Essen, in den verschiedensten Disziplinen ausgezeichnet.

Zur Polizeisportlerin des Jahres 2021 wurde Sophia Elisa Schmidt vom Polizeipräsidium Köln im Kanu Wildwasserrennsport. Bei der Deutschen Meisterschaft und beim Weltcup Einzel erreichte sie in der Leistungsklasse Platz 1, bei der Europameisterschaft den 3. Platz.

Polizeisportler des Jahres 2021 wurde Wilhelm Alexander Schmitz vom Polizeipräsidium Düsseldorf. Der Polizeihauptkommissar nahm am North Cape 4000 teil. Bei dem Lang-Distanz-Radrennen fahren die Sportler vom norditalienischen Gardasee bis zum Nordkapp, an die Spitze Norwegens. Dabei legen sie eine Strecke von 4500 km zurück und überwinden ca. 40.000 Höhenmeter. Sie durchqueren 11 Länder mit dem Ziel, den nördlichsten über Straßen zu befahrenden Punkt Europas zu erreichen. Die Radfahrer müssen dabei für ihre Verpflegung und Übernachtung eigenständig sorgen (self-supported bike packing race).

Polizeimannschaft des Jahres 2021 wurden die Polizeikommissarin Annika Hermann vom Landrat Lippe, Kriminalhauptkommissarin Carina Fierek vom Landrat Wesel und Kriminalhauptkommissarin Rike Westermann vom Polizeipräsidium Köln.

Bei der Deutschen Polizeimeisterschaft im Marathon erreichten sie Platz 1 in der Mannschaftswertung. Sie schafften es als erste Frauenmannschaft beim polizeilichen Teammarathon eine Gesamtzeit von unter 9 Stunden zu laufen.

Vom Polizeipräsidium Essen wurde Polizeioberkommissar Thomas Rueter geehrt. Er hatte bei den Deutschen Kurzbahn Meisterschaften der Masters 2021 im Schwimmen in der Altersklasse 35 bis 40 jeweils den ersten Platz in den Disziplinen 200 m Lagen, 100 m Schmetterling sowie 100 m Rücken erreicht. Zudem erzielte er im 100 m Freistil und 50 m Freistil jeweils den zweiten Platz.

Ein Ensemble des Landespolizeiorchesters NRW (LPO) unter Leitung von Hans Steinmeier sorgte für den musikalischen Rahmen.

Zudem zeigte die Polizei-Tanzgruppe „Police Revolution“ mit einem Mix aus klassischen Tanzelementen aus Ballett sowie Jazz mit Hip Hop und Latein-Elementen ihr Können.

Musical-Studierende der Folkwang Universität der Künste unter der Leitung von Professor Michael Mills rundeten das Programm mit einer Auswahl bekannter Musicalstücke ab.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110