Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Zeuge beobachtet Einbrecher vom Balkon aus

Off
Zeuge beobachtet Einbrecher vom Balkon aus
Der mutmaßliche Einbrecher rechnete wohl nicht damit, dass ein aufmerksamer Nachbar ihm von einem gegenüberliegenden Balkon beobachtete und die Polizei informierte, während er die Gegend auskundschaftete und schlussendlich in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses an der Barchemhöhe einbrach.
PLZ
45357
Polizei Essen
Polizei Essen

Essen Bedingrade

Am Dienstagmorgen (20. Oktober) gegen 8 Uhr scharwenzelte ein 59 Jahre alter Mann auf der Barchemhöhe hin und her, schaute sich mehrfach verdächtig um bis er letztendlich an der Eingangstür eines Mehrfamilienhauses verharrte und sie kurz darauf öffnete. Nach einigen Minuten sei er aus demselben Ausgang gekommen- mit sich führte er ein dunkles Damenfahrrad. Dies stellte er linksseitig der Eingangstür an der Hauswand ab, hantierte an dem Schloss, stieg anschließend auf das Rad und flüchtete in Richtung Reuenberg. Der 62 Jahre alte Zeuge befand sich auf dem gegenüberliegenden Balkon und beobachtete jede einzelne Szene. Damit rechnete der mutmaßliche Einbrecher wohl nicht! Der 62-Jährige informierte zeitnah die Einsatzleitstelle der Polizei. Diese entsandt mehrere Streifenwagen, die aufgrund der detaillierten Personen- und Fahrradbeschreibung sowie der Fluchtrichtung den 59-jährigen Tatverdächtigen schnell entdeckten, stoppten und festnehmen konnten. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten einen sogenannten "Flipper", typisches Einbruchswerkzeug, welches zur Öffnung einer Tür benutzt wird. Dieses und das gestohlene Fahrrad wurden sichergestellt. Glück für den Fahrradbesitzer! Denn er wird sein Rad schon bald wieder in den Händen halten können. Nach den polizeilichen Maßnahmen konnte der 59-Jährige die Polizeiwache wieder verlassen. Die Ermittlungen dauern an.

JH