Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Zeugenaufruf - 32-Jähriger durch stumpfe Gewalt getötet – 29-Jähriger in U-Haft
Zeugen gesucht
PLZ
45127
Polizei Essen
Hinweise erbeten!
Polizei Essen

Essen-Innenstadt:

Gestern (19. Februar) berichteten wir über ein Tötungsdelikt von Samstagnacht, bei dem ein 32-jähriger Mazedonier durch stumpfe Gewalt getötet wurde. Einsatzkräfte nahmen in diesem Zusammenhang einen 29-jährigen Eritreer fest.

Hier gelangen Sie zu unserer Ursprungsmeldung:
https://essen.polizei.nrw/presse/32-jaehriger-durch-stumpfe-gewalt-getoetet-29-jaehriger-in-u-haft

Zur genauen Sachverhaltsklärung sucht die Leiterin der Mordkommission dringend weitere Zeugen der Tat. Insbesondere Passanten, die zwischen 1 Uhr und 2:15 Uhr auf der Kettwiger Straße im Bereich Burgplatz bis zum Willy-Brandt-Platz unterwegs waren und streitende Personen wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei uns zu melden.

Wenn Sie also zur besagten Zeit in der Fußgängerzone der Essener Innenstadt waren oder Sie die Diskothek „MuPa“ besucht haben und Hinweise zum Sachverhalt geben können, melden Sie sich bitte unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen. 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110