Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizei erklärt Fahrradfahren für Kinder

Fahrradspur
Polizei erklärt Fahrradfahren für Kinder
Mit diesen Videos können Sie das Fahren auf der Straße mit Ihren Kindern üben.

Guten Tag liebe Eltern,

als Polizei Essen ist es uns ein wichtiges Anliegen Sie darüber zu informieren, wie Sie Ihr Kind bestmöglich auf das Verhalten im Straßenverkehr vorbereiten können. Leider macht uns das Coronavirus auch in diesem Bereich einen Strich durch die Rechnung. Normalerweise stehen wir vor allem mit den Schulen in engem Kontakt, um die Kinder für den Straßenverkehr zu wappnen. Damit Sie mit Ihren Kindern zu Hause das Fahrradfahren üben können, haben wir einige Übungs- und Erklärvideos vorbereitet - viel Spaß und gute Fahrt!

Es ist besonders wichtig, das Fahren auf der Straße zu üben, da Kinder ab dem 10. Lebensjahr, i.d.R. spätestens nach Abschluss der vierten Klasse, mit ihrem Fahrrad nicht mehr den Gehweg befahren dürfen. Auch wenn wir das Gefühl haben, die Kinder wären schon sehr gute und sichere Radfahrer, ist es doch so, dass ihnen die Erfahrungen auf der Straße im hektischen Straßenverkehr fehlen.

Um unsere Kinder vor Schaden zu schützen, ist ein verkehrssicheres Fahrrad, ein Helm und gute Sichtbarkeit die erste Voraussetzung für die Teilnahme am Straßenverkehr. Weiterhin ist es von großer Bedeutung, dass die Kinder die Verkehrsregeln kennen, das Fahrrad richtig beherrschen und ihnen die Gefahren im Straßenverkehr, speziell die für Radfahrer, bekannt sind.

Das gilt besonders vor dem Hintergrund, dass Kinder nach der Grundschule hauptsächlich das Fahrrad als Fortbewegungsmittel nutzen und dadurch sehr häufig im Straßenverkehr unterwegs sind.

In der 4. Klasse sind die Kinder, im Rahmen der Radfahrausbildung der Schulen, zu Gast in den Jugendverkehrsschulen in Essen oder werden von der mobilen Jugendverkehrsschule in Mülheim besucht. Hier werden verschiedenste Verkehrssituationen (Linksabbiegen, Vorfahrt u.a.) trainiert.

Ziel ist es, dass die Kinder durch das Erlernte für die verschiedenen Herausforderungen im Straßenverkehr gewappnet sind und diese unbeschadet meistern.

Das Erreichen dieses Zieles ist aber tatsächlich davon abhängig, dass sich die Eltern, als wichtigste und bedeutsamste Ratgeber und Beschützer ihrer Kinder, aktiv an der Radfahrausbildung beteiligen.

Daher möchten wir Ihnen raten, mit Ihren Kindern über die Gefahren und Anforderungen im Straßenverkehr zu sprechen und gemeinsam das Radfahren auf der Straße zu üben.

Weitere Informationen finden Sie u.a. bei der Landesverkehrswacht NRW unter:
www.verkehrswacht-medien-service.de

Video

Einleitung

Polizei Essen
Video

Hindernis

Polizei Essen
Video

Linksabbiegen

Polizei Essen

Verkehrssicherheitsberatung Betreut werden von uns alle Altersgruppen vom Kindergartenkind bis zum Senior.