Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Unfallopferschutz

Zwei Polizeibeamte mit Hund des Verkehrsunfall-Opferschutzes
Unfallopferschutz
Jeder kann Opfer eines Verkehrsunfalls werden.

Hier steht der Mensch im Vordergrund.
Der Bundesgerichtshof hat eine amtliche Definition für den Begriff „Unfall“ geprägt.
Quelle: http://www.verkehrsrechtsforum.de/verkehrsrecht/stichpunkte/u/unfalldefinition.html
Jeder kann „Opfer“ eines Verkehrsunfalls werden und geht anders damit um. Wir sind für diesen Personenkreis da und nehmen uns die nötige Zeit.
Zusammen mit Kooperationspartnern wollen wir Ihnen helfen!

 

Die Opferschützer sind:
Florence Buttler und Stephan Boscheinen
Direktion Verkehr
Opferschutzstelle
Von-Bock-Straße 50
45468 Mülheim an der Ruhr

E-Mail: vupo.essen@polizei.nrw.de
Telefon: 0201-829-4131
Fax: 0201-829-4149
 

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 
07:00 - 15:00 Uhr


Näheres entnehmen Sie bitte den beigefügten Flyern.